IO-Newsletter 28.10.2012: Zwei Grüne sind zuviel für S21

Hallo liebe InfoOffensive,

dieses Versprechen hat uns Herr Strobl schon nach dem 1. Wahlgang der Stuttgarter OB-Wahl gegeben: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-ob-wahl-thomas-strobl-zwei-gruene-sind-zu-viel-fuer-stuttgart-21.fca5f196-8615-41e0-a2c9-1d168d398497.html. Ob er es wohl halten wird? Wir dürfen gespannt sein. Ob der neue OB die Macht hat, S21 zu stoppen. Und, ob Fritz Kuhn wirklich den unbedingten Willen dazu hat. Was aber sicher ist: Wir Wähler haben unseren Willen deutlich verkündet, wir wollen, dass Schluss ist mit schwarzem Filz und Basta-Politik. Jetzt macht was draus. Auch wenn es schwer wird, Herr Kuhn wird von den Stuttgarter Medien schon vor seinem Amtsantritt kräftig beschossen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.feinstaub-in-stuttgart-tempo-40-ist-nur-schwer-umzusetzen.1ecef554-7953-484e-8ed7-39d44a3a9c38.html Aber vielleicht unterstreicht das auch nur, welcher Schlag diese Wahl für die Bundesregierung war: http://www.stern.de/politik/deutschland/fritz-kuhns-sieg-in-stuttgart-gruene-gefahr-bedroht-angela-merkel-1913360.html

Herr Turner zeigt sein wahres Gesicht und präsentiert sich stolz als schlechter Verlierer: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-ob-wahl-turner-entschuldigt-sich-bei-kuhn.129bc676-3759-46ab-8687-1a48440c25c6.html (lasst Euch nicht vom Titel täuschen!) oder hier z. B. bezichtigt er uns im 3. Absatz des „Sozialneids“ – man könnte fast Mitleid bekommen: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-10/24986137-gescheiterter-stuttgarter-ob-kandidat-turner-empfiehlt-politik-quereinstieg-003.htm.

Aber genug der Rückschau: Am 2. Dezember wählt +++ Karlsruhe +++ einen neuen OB. Bleibt zu hoffen, dass Merkels Wahlkampfbesuch letzte Woche dort ebenso erfolglos bleibt wie in Stuttgart. A propos Karlsruhe – am 16.10.2012 war die +++ Badenblockade +++ am Hauptbahnhof. Ein großartiges Interview mit einem wunderbar souveränen Michael Kaufmann gibt es hier zum Nachhören: http://www.freie-radios.net/51591 (Ca. ab Minute 13) Michael zieht ruhig und entspannt wirklich alle Register, alle Argumente kommen auf den Tisch. Anhören!

Ein Dauerbrenner sind die Umbauten und ist die Weiche im Gleisvorfeld. Wusstet ihr, dass die +++ telefonische Baustellenauskunft +++ der Bahn gebührenfrei ist? Ich rufe immer unter 0800 599 66 55 an um zu erfahren ob mein Zug planmäßig fährt – schließlich will ich ja zu/von einem Baustellenbahnhof verreisen. Ob die dort dauerhaft genügend Personal haben? Bis jetzt sind die Mitarbeiter noch sehr freundlich – und kompetente Antworten bekommt man auch. Anrufen!

+++ Rosensteinpark +++

Ab November sollen hier die Baumaßnahmen beginnen. Nähere Infos und einen Flyer mit Übersichtsplan gibt es hier: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/27/ab-november-sind-baumfallungen-und-baustellen-auch-im-rosensteinpark-geplant/. Gerüchte lassen darauf schließen, dass die Polizei ab 1.11. vor Ort präsent ist. Ein guter Grund, die Spaziergänge an Allerheiligen ebenfalls in den Park zu legen. So lange es ihn noch gibt.

Wer noch nicht hat und noch möchte: Eintragen für den SMS-Alarm: http://www.bei-abriss-aufstand.de/alarm-eintragen/

Die Bahn hat grünes Licht für die Inbetriebnahme des +++ Zentralen GWM +++ bekommen. Und wenn sie jetzt auch feiern, das bedeutet lediglich, dass sie die Anlagen zentral bauen dürfen. Mitnichten genehmigt ist damit die Verdoppelung der Entnahmemenge auf knapp 7 Milliarden Liter. (Quellen: http://www.welt.de/regionales/stuttgart/article110261301/Bahn-hat-gruenes-Licht-fuer-Arbeiten-am-Grundwasser.html. Der BUND reagierte sofort und übt scharfe Kritik: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/25/bund-stellungnahme-zum-plananderungsverfahren-fur-grundwassermanagement-stuttgart-21/)

Das hält die Bahn natürlich nicht davon ab, ihre Baustelle auf abstruse Art und Weise zu zelebrieren: Mit einer +++ Aussichtsplattform im Schlossgarten +++. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.stuttgart-21-aussichtsplattform-der-s21-baustelle-am-hauptbahnhof-eroeffnet.b55543ef-a689-44a4-aa71-30b3bb2bb565.html (Ob Herr Dietrich darauf bestanden hat, dass er wenigstens ein einziges Mal ohne das S21-Schild fotografiert wird?) Die Plattform selbst ist – passend zum Projekt – eine völlig sinnlose Investition. Abgesehen davon, dass auf dem sogenannten Baufeld bisher nur Erdhaufen von rechts nach links und wieder zurück bewegt werden, kann man von dieser Plattform nichts sehen, was man vom dahinter liegenden erhöhten Parkplatz am Planetarium nicht auch sehen könnte. Für die Nicht-Stuttgarter gibt es bei Alex ein paar erklärende Fotos: http://schaeferweltweit.wordpress.com/2012/10/27/plattform-ins-nichts/.

Wir feiern auch – und zwar morgen: 3 Jahre +++ Montagsdemo +++ !!!. Bringt Geburtstagskerzen mit oder besorgt sie Euch gegen Spende zwischen Tritschler und Kurtz. Sprechen werden Bernd Riexinger, Gewerkschafter und Bundesvorsitzender der Linken zum Thema „Wo vergräbt Stadt das Geld?“ und Bruno Baumann über die „Geschichte und Bedrohung des Rosensteinparks“. Den Kulturteil bestreiten La Rondena mit Flamenco.

Am folgenden Montag (05.11.) wird das Thema dann Brandschutz + Kostendeckel sein. Das Thema Brandschutz hatten wir in unserem letzten +++ Newsletter +++, der aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht verschickt werden konnte. Online gabs und gibts ihn natürlich: https://infooffensive.de/2012/10/io-newsletter-18-10-2012-erstmal-nur-online/

Bis morgen!

Oben bleiben – Köpfchen zeigen!

Andrea
für IO.KO

PS:
1. Am 3.11. um 14:00 Uhr gibt es den nächsten Rosensteinspaziergang mit Bruno Baumann
2. Der nächste Große Ratschlag ist am 10.11.2012

Demo verpasst? http://www.fluegel.tv

Dieser Beitrag wurde unter IO-Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.