IO-Newsletter 03.01.2012:
Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Hallo liebe InfoOffensive,

überall wird diskutiert, geplant – vorbereitet auf den von der Polizei so genannten „D-Day“. Ab dem 12. Januar gilt eine Allgemeinverfügung, die den Aufenthalt im Schloßgarten verbietet: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2011/12/23/aktuelle-lageeinschatzung-vom-23-12-2011/ . Gerade deshalb müssen wir unsere Stimme erheben – denn die Grundlagen für die angedrohten Baumfällungen sind – wie ganz überraschend gerade die Stuttgarter Nachrichten bestätigen – nicht nur aus unserer Sicht keineswegs gegeben: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-baumfaellung-verboten-zeitplan-wankt.8fb8ffd6-2f19-4143-9a00-f685019a3132.html

Wichtig ist daher, dass wir weiterhin präsent sind um ganz klar zu zeigen, dass unser Widerstand längst nicht gebrochen ist. Eine gute Gelegenheit für alle ist der +++ Demotermin ++++ am kommenden Samstag. Endlich wieder ein Termin für alle, die es montags einfach nicht nach Stuttgart schaffen: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/01/02/demo-gegen-s21-am-7-1-2012/ . Für den an die Kundgebung anschließenden Schweigemarsch bitte nach Möglichkeit in schwarzer Kleidung und mit weiß geschminkten Gesichtern kommen. Es soll auch noch Masken zum Ausrucken geben – dafür bitte www.bei-abriss-aufstand.de im Auge behalten.

+++ Informieren +++ müssen wir ebenfalls weiterhin. Mittel dazu sind der +++ Innenstadtflyer +++ für das Stadtgebiet Stuttgart. Für die Verteilung werden noch Helfer gesucht. Der Flyer kann im Parkschützerbüro abgeholt werden, dort gibt es auch die Verteilpläne. Die Bezirke sind so aufgeteilt, dass jeder etwa 1.000 Haushalte umfasst, was bei der Bebauung im Stadtgebiet eine Überschaubare Anzahl ist.

Ebenfalls im Parkschützerbüro gibt es die +++ Sonderzeitung +++ vom Bündnis +++ Bahn für alle +++ (auch bekannt als + TAZ-Beilage + vom 30.12.2011), die auch zur Verteilung bestimmt ist. Infos zur Zeitung gibt es unter http://www.bahn-fuer-alle.de/, die Beilage selbst kann man unter http://www.bahn-fuer-alle.de/media/docs/2011/TAZ-Beilage_BfA_2011_12.pdf ansehen. Bitte die Sonderdrucke abholen und verteilen!

Noch einmal erinnern möchte ich an die +++ Stuttgarter Erklärung +++: http://infooffensive.de/petition.

Außerdem – ja, auch das ist eine Wiederholung – der Aufruf: +++ Schreibt! +++

Schreibt an Kretschmann und Schmid, fordert die Herren auf, keinen Gestattungsvertrag zu unterzeichnen, bevor nicht alle offenen Fragen abschließend geklärt sind. Und dass sie das nicht sind, zeigen die Pressemeldungen der letzten Zeit sehr deutlich. Einerseits fordern die Ministerien Klarheit: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-ministerium-fordert-klarheit-zu-baurecht.128a053e-d395-479f-84c6-daccdaffeed4.html,
Andererseits werden Kosten für Polizeieinsätze bewilligt: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/01/03/landesregierung-4-mio-euro-fur-schlosgarteneinsatz/

Wie passt das zusammen? Wo bleibt die so oft herbeizitierte Transparenz? Diese Fragen können von unserer Landesregierung sicher leicht beantwortet werden – wir müssen Ihnen die Fragen nur ganz direkt stellen.

Adresse Hr. Kretschmann: http://www.stm.baden-wuerttemberg.de/de/Kontakt/103572.html
Adresse Hr. Schmid: http://www.mfw.baden-wuerttemberg.de/kontakt/62326.html

Auch wenn es viele Fragen gibt – beschränkt Euch beim Schreiben auf einen einzelnen Aspekt, und haltet die Schreiben kurz. So haben sie die größte Chance auf Beachtung. Und bitte lasst es uns wissen, wenn ihr eine Antwort bekommt!

Wir lassen uns nicht einschüchtern, denn das letzte Wort ist noch lange nicht gesprochen!

Herzliche Grüße und -oben bleiben
Andrea
für IO.KO

Dieser Beitrag wurde unter Baden-Württemberg, Bahnhof, Bauarbeiten, IO-Newsletter, Stuttgart abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.