IO-Newsletter 02.09.2012: Fundierte Informationen sind das A und O

++++ Internetpräsenz Ortsgruppen ++++

Es ist nicht immer leicht, die aktuellen Ereignisse und Termine ständig zu verfolgen, zu verarbeiten und dann in eigenen Artikeln wieder zu veröffentlichen. Ihr seid alle aktiv – aber so manche Internetseite von Orts- und Interessengruppen ist schon lange nicht aktualisiert worden.
Um potentielle Mitstreiter, die Anschluss suchen, zu motivieren sich anzuschließen, wäre es sicher eine Möglichkeit, eine allgemeine Problembeschreibung des Ortes/des Stadtteils auf die jeweilige Startseite zu stellen. Damit weiß der Leser sofort, um was es der Gruppe geht. Das ist einmal Arbeit und dann lange gültig – und vermeidet damit den Eindruck der „Inaktivität“ einer Gruppe. Wenn ihr euch regelmäßig trefft oder in einer Gruppe zu den Demos in Stuttgart fahrt, macht einen Hinweis, damit Interessenten wissen, dass es sich lohnt, mit euch Kontakt aufzunehmen.

++++ Dokumentation ++++

die aktuellen Gerichtsprozesse zeigen es deutlich: die Dokumentation von Ereignissen ist enorm wichtig. Wenn – wie in den aktuellen Prozessen gegen Stuttgart21-Gegner offensichtlich wird – die Protokolle der Polizei nicht mit Videobeweisen übereinstimmen, liegt der Verdacht nahe, dass es sich keineswegs um Nachlässigkeit handelt. Es drängt sich der Eindruck auf: man spekuliert darauf, dass wir nicht das Gegenteil beweisen können. Leider war es oft so, dass der Videobeweis der Polizei genau da aufhört, wo es für uns interessant wird. Um so wichtiger ist die eigene Dokumentation von Ereignissen. Dazu gehören Ton- und Bildaufnahmen, Steno-Mitschriebe und zeitnah erstellte Gedächtnisprotokolle, wenn man vor Ort keine Dokumentationsmöglichkeit hat.

Jeder kann für sich dokumentieren oder sich einer Gruppe anschließen. Helfer werden immer und überall gebraucht. Hier eine kleine Übersicht über Dokuseiten zum Reinschnuppen (erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):
www.fluegel.tv
http://cams21.de/mitmachen/
mit Anleitung zum Filmen mit Cams: http://cams21.de/how2livestream
http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=1199 Bauwatch
http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=798 Medienarchiv
http://schaeferweltweit.wordpress.com
http://www.parkschuetzer.org/presse
http://www.waltersteiger.de/videos.pdf
www.youtube.com/user/8mobili
www.youtube.com/user/Bonatz21
www.youtube.com/user/indubioprodubio
www.youtube.com/user/nachtschattenstgt

Die Gruppe, die die Gerichtsverfahren gegen Stuttgart21-Gegner begleitet, kann zum Beispiel die Unterstützung von Steno-Schreibern brauchen. Auch jede Gerichtsverhandlungs-Kurzbeschreibung von Anwesenden, die das Wesentliche aus ihrer Sicht zusammenfassen, kann helfen. Wer hat Zeit und Lust? Wir vermitteln gerne den Kontakt.

++++ Tunnelkarte und www.biss21.de ++++

Ein einfacher Vergleich von Klaus Gebhard, dem Gründer der Parkschützer, bringt die Dimension des Projekts Stuttgart21 wieder erschreckend zu Bewusstsein: der Gotthard-Basistunnel unterquert die Alpen mit 2 x 57km Tunnel. Für Stuttgart21 sollen allein auf Stuttgarter Stadtgebiet 61,8km Tunnel gebohrt werden! Weil trotz unermüdlicher Aufklärung noch zu wenige informiert sind, hat Klaus Gebhard 2 Videos gemacht. Er erklärt die Tunnelkarte, die an der Mahnwache erhältlich ist und er erläutert die Funktionsweise der Internetseite www.biss21.de (BISS21=Bürger-Informations-System-Stuttgart21), da sie sich dem Nutzer nicht selbst erschließt:
Einführung in das Thema :http://www.fluegel.tv/beitrag/4775
Umfangreiche Erläuterung: http://www.fluegel.tv/beitrag/4778
Bitte unbedingt weiterverbreiten, denn zu wenige wissen, was auf Stuttgart zukommt!

Am Samstag, den 15. September 2012 von 15.00 bis 17.00 Uhr gibt es dazu eine Veranstaltung im Stuttgarter Rathaus, Großer Sitzungssaal. Die Veranstaltung wendet sich an Eigentümer, die im Bereich der geplanten S21-Tunnel ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück besitzen. Wer sich nicht sicher ist, schaut unter www.biss21.de nach oder auf der großen Karte an der Mahnwache. Es sprechen zahlreiche Experten zu den unterschiedlichen Themen wie Geologie, Recht, Beweissicherung, Wertminderung etc. Die Fachvorträge und Infotische bieten die Chance, vielfältige Informationen zu sammeln, damit Sie Ihre Interessen gegenüber der Bahn wahren können, damit Ihr Eigentum nicht durch die S21-Tunnel bedroht wird. Veranstalter sind Aktionsbündnis gegen S21, Umkehrbar e.V. und Parkschützer.
Schickt aus eurem Bekanntenkreis 1-2 Personen hin, die davon betroffen sind und sich noch nicht auskennen.

Es kommen viele weitere ++++ Veranstaltungen ++++ in den nächsten Wochen. Wir möchten hier einen kleinen Überblick geben:

Das Motto der ++++ Montagsdemo ++++ am 03. September 2012 vor dem Hauptbahnhof lautet: „Stuttgart 21: Nur Pleiten, Murks und Pannen“. Es sprechen Ulrich Ebert für die Ingenieure22 und der Rechtsanwalt Eisenhard von Loeper (Sprecher Aktionsbündnis und der Juristen zu S21).

++++ Senioren-Aktionstag am 8. September 2012 ++++: Potz Blitz betrifft Stuttgart21 auch mich?
Die Senioren haben viele Infostände organisiert. Jeder Infostand geht auf die jeweiligen Probleme des Stadtteils ein.
https://infooffensive.de/2012/08/aktionstag-8-9-potz-blitz-betrifft-stuttgart-21-auch-mich/
Ankündigungsflyer zur Verbreitung: https://infooffensive.de/wp-content/uploads/IO_FL-Allgemein-A4.pdf
Bitte beachten: Der Infostand mit Lärmsimulation in Untertürkheim findet am SONNTAG früh, 9.9.2012 von 2.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens statt.
Wer die Senioren spontan noch unterstützen möchte, schreibt an: mitsen21 [at] googlemail.com

Die ++++ Montagsdemo am 10.09.2012 ++++ ist der Auftakt zu den Bad Cannstatter Aktionstagen „Wasser unter Druck“: http://www.cannstatter.net. Wie hinkommen und wie wieder nach Hause kommen? Hier haben wir ein paar Infos für euch zusammengestellt: https://infooffensive.de/2012/08/aktionstage-wasserunterdruck/

Anlässlich des ++++ 2. Jahrestags des „schwarzen Donnerstags“++++, der Parkräumung unter Einsatz von Wasserwerfern, gibt es ein umfangreiches Aktionswochenende. Alle Infos gibt es auf http://www.bei-abriss-aufstand.de im Infokasten.

Für den 30.09. im Mittleren Schlossgarten werden Helfer gesucht, die Infopunkte besetzen. Natürlich gibt es vorher eine ordentliche Einweisung mit „Wo gibt´s was“ und allen wichtigen Infos rund ums Programm. Bitte melden bei den Versorgern.

Bitte meldet Euch zahlreich, diese Veranstaltungen leben vom Mitmachen!

Weitere Termine gibt es unter https://infooffensive.de/termine/. Bitte tragt Eure Termine dort auch ein! Dieser Terminkalender wird sowohl auf www.infooffensive.de als auch auf www.bei-abriss-aufstand.de angezeigt.

Mit herzlichen Grüßen aus Stuttgart
von Rianta

Dieser Beitrag wurde unter IO-Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.