IO Newsletter 22.05.15: Medien und Meinung

Liebe InfoOffensive,

Stuttgart21 hat einiges verändert. Für mich zum Beispiel auch die Wahrnehmung der Medien und ihrer Berichterstattung. Letztes Wochenende marschierte Pegida in Stuttgart. Nein, ich mag sie nicht – aber Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht gelten nun einmal für alle. Und dann marschiert da ein Häufchen von 200 Leuten geschützt von 1.000 Polizisten und ausgebuht von 4.000 Gegendemonstranten. Ein schönes Bild davon, wen wir hier „zu Gast“ hatten, vermittelt dieses Video aus dem Bus, der die Demonstranten aus der Stadt brachte: https://www.youtube.com/watch?v=9gNIEpA4t3o

Und was schreibt unsere Dorfzeitung? Wie teuer der Polizeieinsatz doch war: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.pegida-demo-in-stuttgart-schutz-der-pegida-demo-war-aufwendig.a21974a5-2d37-4c54-889a-2bc41fb4206d.html . Ja und? Tausende haben sich gegen diese Bewegung gestellt. Und zwar so überzeugt, dass sie dafür auf die Straße gingen – leider ist das nur eine Randnotiz. Denn die kommen ja „von links“ und aus dieser Richtung kommt in Deutschland traditionell das Böse: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rathaus-stuttgart-verbale-attacken-im-sozialausschuss.13b524f5-7564-455d-95a8-1c0542b26022.html . Das kennen wir ja längst. Auch ich habe mich in der Berichterstattung plötzlich unter „gewaltbereiten“ wiedergefunden.

Und weil das Böse von links kommt, steht alles, was von rechts kommt unter dem Schutz der Polizei. Wohin führt das nun in Europa, wenn alles unter diesen Schutz gestellt werden soll? Einige Länder sind bereits auf dem Weg dorthin: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/16/ende-der-freiheit-polizei-staat-in-europa-nimmt-gespenstische-form-an/ . Wir sollten das im Blick behalten. Und kritisch bleiben beim Lesen der Berichterstattung. Ich frage mich natürlich auch, warum soll ich den Streik der ErzieherInnen unterstützen, den der GdL aber verurteilen? Warum sagt mein Nachbar „die GdL will ihre Mitglieder besser stellen als die der EVG“ – woher hat er das? Die EVG ist doch auch noch mitten in der Verhandlung? Und warum ist es gar kein Thema, warum im wohlhabenden Deutschland gerade so viele Berufsgruppen um ihren Status kämpfen?

Die Kostenexplosion bei S21 ist „für die Stadt irrelevant“: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-kostenexplosion-rechtfertigt-nicht-den-projektausstieg.4e5e3a20-cd06-4641-912e-d4022e17d962.html – man tut weiter so als wüsste man nicht, dass der Steuerzahler am Ende blecht.

Wir haben es in der Hand, dieses Meinungsbild für uns zu nutzen. Mit der Kundgebung zum Kirchentag haben wir eine Plattform, wieder einmal mehr Medieninteresse zu bekommen und vielen Besuchern aus ganz Deutschland unser Anliegen zu verdeutlichen. Und hier kann man auch dieses Meinungsbild wieder aufgreifen: „Gute Erziehung statt Prestigeprojekte“ – so oder ähnlich könnte ein Demoplakat lauten. Aber da gibt es sicher kreativere als mich

Und weil wir möglichst viele Kirchentagsbesucher erreichen wollen, gibt es eine Flugblattaktion. Wir haben als Verteilorte die bisher bekannten Sammelunterkünfte und strategische Bahnstationen gewählt, da auf der Veranstaltung selbst wohl schon genug Material verteilt wird. Verteilt werden soll morgens für ein oder zwei Stunden, da die Sammelunterkünfte um 09:00 Uhr für den Tag schließen und die TeilnehmerInnen zur Veranstaltung fahren. Wir hoffen die meisten haben auf dem Weg einfach noch Zeit und Lust, zu lesen. Hier kann man ihn anschauen: http://infooffensive.de/wp-content/uploads/DRUCKDATEI__Kirchentag-Flyer_-245x348mm_Druck_2015-05-18_korrig.pdf

Auf den ersten Blick wirkt er vielleicht unübersichtlich – das liegt daran, dass er mehrfach gefaltet wird. „In echt“ anschauen und abholen kann man den Flyer an der Mahnwache. Wer beim Verteilen helfen kann, meldet sich bitte bei uns, bei den Stadtteilgruppen oder den TheologInnen, wir versuchen, die Verteiler möglichst gleichmäßig auf alle Locations zu verteilen.

Nicht vergessen: Pfingstmontag ist demofrei, die nächste ist am 1. Juni.

Herzliche Grüße und -oben bleiben!

Andrea
für IO.KO

InfoOffensive Baden-Württemberg

Dieser Beitrag wurde unter IO-Newsletter, Stuttgart veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.